AGD Team hinter Data Retention sammelt Gong für “außergewöhnliche Qualität”

Das Telecommunications Data Retention Team innerhalb des Attorney-General’s Department (AGD) hat eine von vier Sekretärs Auszeichnungen gesammelt von der Abteilung im August vergangenen Jahres gesammelt.

In Sprechschildern als Reaktion auf Senat Estimates Fragen zur Ankündigung veröffentlicht, sagte AGD-Chef Chris Moraitis, dass das Team einen fundamentalen und riesigen Sprung in der Telekommunikationsindustrie geliefert hatte, und arbeitete, um Rechtsvorschriften in außergewöhnlichen Zeitrahmen vorzubereiten.

Während der Schaffung der Gesetzgebung, die Australiens Datenerhaltungsregelung vorgeschrieben hat, wurde die Regierung oft für den Ansturm des Prozesses kritisiert.

Sie lieferten ein Produkt von außergewöhnlicher Qualität unter extremen Druck “, sagte Moraitis im August in einer Rede, die zuerst von Crikey entdeckt wurde.” Das Team war ein Kredit an sich selbst und diese Abteilung und eine wahre Demonstration der Teamfähigkeit und der Fähigkeit von AGD, Reform in Prüfungsumständen.

Moraitis sagte, dass das Team auf politische Hindernisse gestoßen sei, die “erfahren werden mussten, um geglaubt zu werden”.

In anderen Antworten heute gepostet, sagte die Abteilung, dass es 232 Anwendungen erhalten hatte, um die Zeit zu verlängern, die benötigt wird, um ein Daten-Retention-System zu implementieren.

“Am 30. Oktober 2015 hatte die Abteilung 232 Anträge erhalten, einschließlich Datenerhaltungs-Implementierungspläne und / oder Datenerhaltungsbefreiung / Variation-Anwendungen”, sagte die Abteilung.

Nicht alle Dienstleister, die einen Data Retention Implementation Plan oder Data Retention Exemption / Variation-Antrag eingereicht haben, haben um zusätzliche Zeit gebeten.

Die US-amerikanische Telekommunikations- und Telekommunikations-Agentur Telstra entschied sich für die Auslieferung von Telekommunikations- und Telekommunikationsgeräten

Beispielsweise sind einige Diensteanbieter bereits mit ihren Datenaufbewahrungspflichten konform und unterbreiten einen Implementierungsplan für die Datenspeicherung, um die Anerkennung der Compliance durch den Communications Access Co-Koordinator zu suchen.

Im Oktober vergangenen Jahres, Telstra sagte, es ist möglicherweise die einzige australische telco mit einem genehmigten Data-Retention Implementierungsplan, aber es würde 18 Monate dauern, bis gebaut werden.

Damals setzte der ehemalige iiNet-CTO John Lindsay das Data-Retention Act in Kraft.

Die Datenaufbewahrung begann vor Monaten schon “, sagte er auf Twitter.” Alles, was in dieser Woche beginnt, ist die Pflicht, es sicher zu sichern.

Sicherheit, Chrome zu starten Etikettierung von HTTP-Verbindungen als nicht sicher, Sicherheit, das Hyperledger-Projekt wächst wie gangbusters, Sicherheit, Jetzt können Sie kaufen einen USB-Stick, der alles zerstört, was in seinem Weg, Sicherheit, die Kosten für Ransomware-Angriffe: 1 Milliarde Dollar Jahr

AGD zeigte auch heute, dass seine AU $ 128m Data-Retention Grants-Programm würde die Zahlung telcos im zweiten Quartal 2016 beginnen.

Im Rahmen des Zuschussprogramms können sich Telekommunikationsunternehmen zur Deckung einiger Kosten nutzen, die durch die Vorab-Einhaltung der australischen Datenschutzbestimmungen entstanden sind, die vorschreiben, dass Telekommunikationsspeicher-Kundendatensätze, Standortinformationen, IP-Adressen, Abrechnungsinformationen und andere Daten für Zwei Jahre für einen unbeschränkten Zugang durch die Strafverfolgungsbehörden.

Die Abteilung war auch nicht in der Lage, die Anzahl der Beförderungsdienstleister, die im Land tätig sind, festzuhalten.

Das australische Büro für Statistik berichtet, dass 419 Internetdiensteanbieter im Juni 2013 in Australien tätig waren. “Die australische Kommunikations- und Medienbehörde verzeichnete, dass am 6. November 2015 236 Mobilfunkbetreiber in Australien tätig waren.

Viele lizenzierte Träger betreiben auch als Internet Service Provider, was bedeutet, dass diese Zahlen sich überschneiden können.

Im vergangenen Monat, im Rahmen einer Freedom of Information Anfrage, die Abteilung offenbart die Namen von 57 Agenturen, die Zugang zu Telekommunikations-Metadaten, die auf australischen Einwohnern ohne einen Haftbefehl zu erhalten.

Die Namen von vier Agenturen wurden redundiert, mit der Abteilung sagte, dass die Offenlegung der Namen dieser Agenturen wäre im Widerspruch zum öffentlichen Interesse.

Chrome startet die Kennzeichnung von HTTP-Verbindungen als nicht sicher

Das Hyperledger-Projekt wächst wie gangbusters

Jetzt können Sie einen USB-Stick kaufen, der alles zerstört

Die Kosten für Ransomware-Angriffe: 1 Milliarde Dollar in diesem Jahr