Britische Software-Entwickler spendet ‘bis zu 1 Million’ an das National Museum of Computing

Der britische Technologieunternehmer Matt Crotty, ein Treuhänder des Nationalen Museums für Informatik (TNMOC) am Bletchley Park, hat “bis zu £ 1 Million” in zusammenpassenden Mitteln gespendet, um die Entwicklung dieses historischen Museums zu fördern.

Großbritannien benutzt Bletchley Park, um die Suche nach Lehrlingsspionen zu starten, Mann gegen Maschine am Computermuseum: WITCH ist schneller

Das “bis zu” bedeutet, dass die Gelder nicht in einem Stück ankommen. Crotty hat angeboten, um eingehende Spenden bis zu dem £ 1 Million Niveau zusammenzubringen. Wenn Sie 10 € an TNMOC (Hinweis Hinweis) zu spenden, wird es eine weitere £ 10 von Crotty, und mit Glück wird das Museum am Ende £ 2 Millionen besser dran.

Acorn war ein Star der britischen Tech in den 1980er Jahren, aber verblasst als IBM ergreift. Machen Sie eine Tour durch die Computer-Macher-Lineup in diesem dig durch die Archive im National Museum of Computing

Kreativitätsanalyse, Google DeepMind AI zu helfen, Ärzte behandeln Kopf-und Hals-Krebs, Sage Datenverstoß kann Hunderte von Geschäftskunden, Enterprise Software, Tech bekommt die Brexit Blues als Vertrauen Folien, Sicherheit, wie das Festhalten mit Microsoft Windows XP kostet London Cops über $ 2m

TNMOC ist nicht Teil des staatlich finanzierten Netzes von Museen, wie das Science Museum, sondern eine Gemeinschaftsanstrengung, die auf minimale Mittel arbeitet. Es war ein Teil der Bewegung, zum des Bletchley Parks, der Heimat des Zweiten Weltkrieges, für die Nation zu retten. Allerdings hat es bereits die weltweit größte Sammlung von funktionierenden historischen Computern. Es umfasst die Kolossus Mark II Wiederaufbau unter der Leitung des verstorbenen Tony Sale, und die Harwell Dekatron oder WITCH, die jetzt der weltweit älteste arbeitende Digitalrechner ist.

Crotty beschrieb die Entwicklung des Museums als eine außergewöhnliche Gelegenheit, die einmal im Leben kommt. “Ich habe beobachtet diese Organisation wachsen und erstaunliche Leistungen mit sehr begrenzten Mitteln zu machen”, sagte er. “Meine Entscheidung zu spenden wurde auch durch die zunehmende Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Bedeutung des digitalen Erbes motiviert und die Rolle und das Verständnis davon kann in der Inspiration für aktuelle und zukünftige Generationen zu Ingenieuren und Informatikern zu spielen.

Crotty ist Vorsitzender von InsightSoftware.com, die Software für Benutzer der Oracle E-Business Suite und Oracle-eigenen JD Edwards Programme entwickelt. InsightSoftware.com sponsored TNMOCs neue Software-Galerie, die im Juni eröffnet.

TNMOC wurde von einigen großen Unternehmen wie IBM und Google UK unterstützt. Allerdings ist sein Einkommen minuscule verglichen mit dem Geld, das im Vereinigten Königreich nicht nur von IBM und Google, sondern von anderen gigantischen amerikanischen Technologiekonzernen wie Apple und Microsoft generiert wird. Zwischen ihnen haben sie mehr als 200 Milliarden Dollar in der Bank.

Croly’s £ 1 Million ist die größte Abgabe, die TNMOC jemals empfangen hat. Während es eine riesige Menge für eine Person ist, ist es nur der durchschnittliche Preis eines Hauses in Camden. Es ist ein bisschen weniger als die projizierten £ 650 Millionen von Googles neuen Hauptsitz in Camden.

Google DeepMind AI hilft Ärzten behandeln Kopf-und Hals-Krebs

Sage Datenverletzung kann Hunderte von Geschäftskunden auswirken

Tech bekommt die Brexit Blues als Vertrauen Folien

Wie das Festhalten mit Microsoft Windows XP kostet London Bullen über $ 2m

Weiterführende Literatur