Google legt Oracle MySQL für MariaDB still

Trotz der beliebtesten Open-Source-Datenbank-Management-System (DBMS), Oracle MySQL hat in Schwierigkeiten sinken. Bedeutende Linux-Distributionen wie Red Hat und SUSE schalten es für seine Gabel aus, MariaDB. Major Websites, wie zB Wikipedia, haben auch MySQL mit MariaDB ersetzt. Jetzt fügt Beleidigung zur Verletzung hinzu, Google bewegt sich zu MariaDB von MySQL.

Im Rahmen seiner MySQL-Präsentation (PDF Link) kündigte Jeremy Cole, ein ehemaliger Systemingenieur von Google, die Nachrichten auf der Konferenz der Extrem Large Databases (XLDB) in Stanford, Kalifornien, an. Ein Google-Sprecher sagte: “Das MySQL-Team von Google ist dabei, interne Nutzer von MySQL bei Google von MySQL 5.1 auf MariaDB 10.0 umzustellen. Das MySQL-Team von Google und das Team von SkySQL MariaDB freuen sich darauf, gemeinsam die Zuverlässigkeit und den Funktionsumfang zu verbessern MariaDB. ”

Diese Nachricht war nicht überraschend für Google Open-Source-Beobachter. Quellen bei Google hatte für einige Zeit gesagt, dass Google zu MariaDB bewegt wurde. Anfang dieses Jahres beauftragte Google einen Ingenieur mit der Arbeit an MariaDB.

Das Register berichtet, dass Cole sagte: “Wir laufen in erster Linie auf [MySQL] 5.1, was ein wenig veraltet ist, und so ziehen wir derzeit zu MariaDB 10.0”, in seinem MySQL-Vortrag.

Nach Angaben des Registers arbeitet die MariaDB-Stiftung seit dem Beginn des Jahres mit Google zusammen, um die internen DBMS-Server von Google an MariaDB zu migrieren. SkySQL, das Unternehmen, das sich auf MariaDB, CEO Patrik Sallner, berichtet, soll gesagt haben, dass Google “bewegte viele ihrer Anwendungen, die zuvor an MySQL arbeiten an MariaDB.Wir haben auch mit ihnen zusammengearbeitet, um Funktionen in MariaDB zu entwickeln Um die Migration zu ermöglichen.

Insbesondere bewegt sich Google zu einer eigenen angepassten Version von MariaDB 10.0. Diese Version von MariaDB ist äquivalent zu: MySQL 5.6. Google-Version von MariaDB, nach Cole, ist “nicht wirklich wahr” forks “[sind aber] Zweige für den internen Gebrauch.” Er fügte hinzu, dass Google hatte seine eigenen Tweaks, um die MySQL DBMS-Familie seit Jahren.

Reading Cole Präsentation scheint es, dass es mehrere Gründe, warum Google auf MariaDB verschiebt.

Erstens, während Cole und Google, “Wert Stabilität und Leistung über fancy neue Funktionen.Oracle nicht immer das Gefühl, die gleiche Weise.” Während Cole zugibt, dass Oracle gute Entwicklungsarbeit macht, tun sie es nicht in einer Open-Source-freundliche Weise. Er sagte, Cole ist “weiterhin gute Entwicklung, aber oft ohne viel öffentliche Sichtbarkeit bis zur Veröffentlichung,” und noch schlimmer noch, Oracle, “ignoriert Bugs, Feedback und Kommunikation von der Gemeinde.

Mit dem Beitritt von Google zum Exodus von MySQL zu MariaDB, Oracle hat einen weiteren Grund, seine 2009 $ 7,4-Milliarden-Kauf von Sun und MySQL zu bedauern, und der Linux, Apache, MySQL, PHP / Python / Perl (LAMP) Stack kann bald bekannt sein Der Apache, MariaDB, PHP / Python / Perl Stack.

 Geschichten

? TechnologyOne Zeichen AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben

Star Trek: 50 Jahre positive Futurismus und fett sozialer Kommentar, Microsoft Surface All-in-One-PC, sagte zu der Schlagzeile Hardware Start Oktober, Hände auf dem iPhone 7, neue Apple-Uhr, und AirPods; Google kauft Apigee für $ 625.000.000

RedHat schaltet von Oracle MySQL zu MariaDB, Berichte, schauen Sie heraus, Oracle: SkySQL und MariaDB zusammen, MariaDB in der Nähe knacken MySQL-Website Geschwindigkeit Problem, Oracle, die? Fedora u. OpenSUSE ersetzen MySQL durch MariaDB, Wikipedia bewegt von MySQL zu MariaDB

Enterprise-Software, TechnologyOne unterzeichnet AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft, Zusammenarbeit, was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution, Enterprise-Software, Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben