Wie schlecht sind Ihre Geschäftsanwendungen?

In einer Studie, die von Dimensional Research im Auftrag von Precise im Mai 2009 bei SAPPHIRE durchgeführt wurde, gibt es einige bemerkenswerte Statistiken über die Systemleistung und die Reaktionszeiten für die Problemlösung. 695 Personen haben die Umfrage abgeschlossen. Einige wichtige Kennzahlen

Problemlösungen gibt es von ERP über BI bis hin zu CRM und Supply Chain Management. Wie das Bild an der Spitze zeigt, führt BI das Feld mit 63% Berichterstattung Probleme, aber ERP kommt eine enge zweite mit 59%. Ed Colonna, VP Marketing bei Precise, sagte dazu: “Wir sind nicht bereit, einen Pop bei SAP zu machen, aber es war extrem schwierig, harte Daten zu bekommen, die die Performance widerspiegeln. Es ist beunruhigend, dass 53% der Befragten manuelle Methoden verwenden Um Performance-Probleme zu beheben. ”

Während die Daten relativ “roh” sind, können wir einige vorläufige Schlussfolgerungen ziehen

Transaktions-Performance-Probleme sind nicht ungewöhnlich in großen komplexen Systemen, so während diese Studie bezieht sich auf SAP-Kunden, ist es wahrscheinlich, dass Oracle, IBM und in geringerem Maße Microsoft-Kunden werden ähnliche Ergebnisse liefern. Precise hat zum Beispiel ähnliche Probleme für PeopleSoft und Siebel Kunden gelöst. Das ist aber keine Entschuldigung dafür.

Zufälligerweise war ich auf einem SAP Mentor-Aufruf heute, wo das Thema Zertifizierung und Ausbildung wieder auftauchte – wieder. Ich war entsetzt zu erfahren, dass die neue Stufe 1 Associate-Zertifizierung als Multiple-Choice-Prüfung vorgeschlagen wird. Dies ist etwas, das gespielt werden kann und aus diesem Grund als weniger als optimal angesehen wird. Darüber hinaus betont SAP SAP-Geschäftsprozesse, die ein fundamental unterschiedliches Verständnis dafür haben, wie ein System zusammenpasst, als ein Finanz- oder CRM-Experte zu sein. Wie Jon Reed, SAP-Ausbildung Fachberichten

Bei Sapphire habe ich einen Kommentar von einem Beratungsmanager kommentiert: “Der silo-funktionale Geek ist verschraubt.” Ein Manager bei einem großen SAP-Beratungspartner sagte mir auch: “Ich habe einen Anruf von einem Kunden erhalten, der sagte: Ich möchte einen SD-Berater, ich möchte einen Kundenberater. “Natürlich ist das leichter gesagt als getan. Es ist nicht so schwer, einen guten SD-Berater zu finden, aber die Suche nach einem hervorragenden Order-to-Cash-Berater ist eine andere Sache.

Duh

In einem Follow-up-E-Mail, sagte Jon Reed: “Ich ging zu Sapphire ziemlich beunruhigt von all dem [die Multiple-Choice-Ausgabe] und war beabsichtigt, Leo auf sie herauszufordern, weil er auf unserer letzten Sitzung in NYC bestanden hatte, dass Zertifizierung und SAP-Berater Qualität Ging Hand in Hand. ”

Wenn Qualitätsprobleme bestehen bleiben, ist es kaum verwunderlich, dass Unternehmen Probleme erleben, die sie nicht kennen. Bildung, nicht nur darüber, was funktioniert, aber was nicht funktioniert, und die Lösungen, um sie zu beheben sollte sicherlich hoch auf der verantwortlichen Berater der Agenda? Warum sind die Anbieter dann nicht eine starke Führung auf diese anstatt es an Dritte, die kämpfen, um Aufmerksamkeit zu bekommen?

? TechnologyOne Zeichen AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben

30% berichten, dass es Tage oder Wochen dauert, um typische Leistungsprobleme zu lösen, 35% berichten 3-5 Zwischenfälle pro Monat, 33% berichten 1-2 mit 8% fast täglichen Ausgaben, 39% davon berichten monatlich ebenfalls ungelöst 80% der Befragten, dass die Performance-Probleme das Geschäft mit 46% ausdrücken Besorgnis über Verschlechterung der Kundenzufriedenheit.

Wichtig ist, dass die Anzahl der Kunden noch auf die neueren Versionen umgestellt werden kann, die den Zugriff auf den Lösungs-Manager ermöglichen.Während SM für Fixzwecke verwendet werden kann, handelt es sich um ein Implementierungswerkzeug, das trotz seines Alters noch zu einem Werkzeug reift, das vorhandene Benutzer können Zufriedenstellende Verwendung zu diesem Zweck. 36% der Befragten waren SM-Nutzer. Es gibt viele Gründe, warum ein bestimmtes Problem auftreten kann. Obwohl die SAP-Rolle nicht Teil der Umfrage war, hat SAP die Gewohnheit, zuerst darzustellen, ob es sich um eine Anpassung handelt, für die die Bestandsantwort nicht unser Problem ist, sondern ein Beratungsgespräch Unsere Kunden nicht verstehen ihre Konfigurationen – 56% der Befragten wussten nicht, wie viel Zeit eine Transaktion verbringt in das System der Rekord.Mangel an Dokumentation, die gründlich erklärt, die Datenströme – Dokumentation ist das letzte, was auf jedem implementer’s to- Do-Liste. Wenn es nicht korrekt geschieht, dann sind die Kunden in ihrem Systemverständnis benachteiligt.Mangel an Benchmark-Daten, aus denen die Leistung zu bewerten.Unter Par-Unterstützung von SAP / Implementierer / Dritte können alle eine Rolle bei der Entstehung von Frustration.

Enterprise-Software, TechnologyOne unterzeichnet AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft, Zusammenarbeit, was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution, Enterprise-Software, Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben